Zur Landkarte Bistum

Informationen

Termine

Die Pfalz liest für den Dom - Zwischen Schrecken und Trost

Eine szenische Lesung aus der Geheimen Offenbarung mit Bildern aus mittelalterlichen spanischen Handschriften in St. Peter in Kirchheimbolanden.

Schon immer hat das „Buch mit den sieben Siegeln“, das Buch, das so reich ist an mythischen Gestalten und dramatischen Szenen Künstler herausgefordert, es in ihre Sprache zu übersetzen. Das, was der Seher Johannes an Bildern des Schreckens und Trostes auf Patmos schaut, haben Jahrhunderte später Buchmaler kongenial in ihre Miniaturen umgesetzt. Ihre Bilder lassen die Visionen des Johan­nes eindringlich wiedererstehen. Noch heute faszinieren sie den Betrachter, der ähnlich wie Johannes von der Übermacht des Geschauten ergriffen wird. Die mittelalterliche Buchmalerei erweist sich so als wirksames Instrument der Verkündigung. Mit ihren Illustrationen unterstreicht sie den Text der Heiligen Schrift - ein Unterfangen, das bei einem Buch besonders reizt, das wie die Apokalypse selbst fast nur in Bildern erzählt.

Stefan Haag, Pfarrer der Pfarrei Heilige Anna, und Holger Wienpahl, Moderator beim SWR- Fernsehen, lassen in 12 Bildern die Geheime Offenbarung des Johannes lebendig werden. Die Organisation der Veranstaltung liegt bei der Bibliothek St. German, Speyer, und der Pfarrei Heilige Anna.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende zugunsten der Aktion Die Pfalz liest für den Dom wird gebeten.

 

 

Termin:

Zurück zur Liste

»Europäische Stiftung Kaiserdom zu Speyer«

Kleine Pfaffengasse 21 (Historischer Judenhof)
67346 Speyer

Telefon: 06232 / 102-397 (Mo bis Do 9.00 - 12.00 Uhr)
Telefax: 06232 / 102-352

E-Mail: stiftung-kaiserdom@bistum-speyer.de
Internet: www.stiftung-kaiserdom.de

Impressum

Anzeige

Anzeige