Zur Landkarte Bistum

Informationen

Ministerpräsident Kurt Beck neuer Vorsitzender des Kuratoriums der »Europäischen Stiftung Kaiserdom zu Speyer«

Gleich nach seiner Wahl zum Vorsitzenden des Stiftungs-Kuratoriums übernahm Ministerpräsident Kurt Beck die Sitzungsleitung. Unser Bild zeigt (v.l.n.r.): Prof. Dr. Peter Frankenberg, Ministerpräsident Kurt Beck und Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann.
Foto: Klaus Landry

Einstimmig wurde Ministerpräsident a. D. Kurt Beck zum neuen Vorsitzenden des Kuratoriums der »Europäischen Stiftung Kaiserdom zu Speyer« gewählt. Er folgt damit auf Bundeskanzler a. D. Helmut Kohl, der dem Kuratorium seit Gründung 1999 vorstand und am 16. Juni 2017 verstarb. Beck gehört dem Gremium seit seiner Errichtung an. Zum stellvertretenden Vorsitzenden des Kuratoriums wurde einstimmig der Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann gewählt. Die Wahl stand im Mittelpunkt der traditionellen Jahrestagung, die in diesem Jahr am 21. November abgehalten wurde.

Neu gewählt wurde auch der Stiftungsrat. Herzog Max in Bayern bleibt Vorsitzender, sein Stellvertreter ist kraft Amtes Weihbischof Otto Georgens. Vom Kuratorium wiedergewählt wurden Professor Salomon Korn, Mitglied des Zentralrates der Juden in Deutschland, und Unternehmer Willi Kuhn. Während Hansjörg Eger ausscheidet, ist die neue Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler neu im Stiftungsrat vertreten. Weitere Neumitglieder sind die frühere Ludwigshafener Oberbürgermeisterin, Dr. Eva Lohse, sowie der langjährige Schwetzinger Bürgermeister und ehemalige Finanzminister von Baden-Württemberg, Gerhard Stratthaus.

In seinem Geschäftsbericht über das Haushaltsjahr 2017 berichtete Vorstandsvorsitzender Professor Peter Frankenberg, dass sich das Stiftungskapital seit 1999 von 1,5 Millionen Mark auf 4,1 Millionen Euro erhöhte. Außerdem stehen für konkrete Förderprojekte derzeit rund eine Million Euro zur Verfügung, ergänzte Frankenberg. Im Geschäftsjahr habe die Stiftung fast 260.000,00 Euro zur Verwirklichung des Stiftungszwecks verausgabt, insbesondere für die Dom-Außenillumination, für das Dombesucher-Zentrum, die Applikation von historischen Fresken aus dem Dom sowie für das wissenschaftliche Symposium über Rudolf von Habsburg.

„Hat Europa eine Zukunft“ lautet der Titel eines öffentlichen Vortrags im Kaiserdom im Rahmen der Reihe „Europäische Reden - Reden über Europa“, der sich an die Sitzung im Rathaus anschloss. Referent war der Erzbischof von Dijon/Frankreich, Prof. Dr. mult. Roland Minnerath. Der Redner beleuchtete in seinem Vortrag die Zukunft Europas aus der Sicht der christlichen Sozialethik.

 

 

»Europäische Stiftung Kaiserdom zu Speyer«

Kleine Pfaffengasse 21 (Historischer Judenhof)
67346 Speyer

Telefon: 06232 / 102-397 (Mo bis Do 9.00 - 12.00 Uhr)
Telefax: 06232 / 102-352

E-Mail: stiftung-kaiserdom@bistum-speyer.de
Internet: www.stiftung-kaiserdom.de

Impressum Datenschutzerklärung

Anzeige

Anzeige